Das Studienzentrum hat die Aufgabe, die Untersuchungen des italienischen und europäischen Rechts in ihrem immer komplexer werdenden Verhältnis zur Wirtschaft, zum Gesundheitswesen, zum Welfare, zum Arbeitsmarkt, zur Bildung und Ausbildung, zu den Energiequellen, zur Umwelt, zur Öffentlichen Verwaltung und zur Kultur zu fördern und zu intensivieren.

Das Bedürfnis eines multidisziplinären und interaktiven Ansatzes des Rechtsphänomens wird heutzutage immer stärker wahrgenommen, man denke dabei nur an die Globalisierung der Wirtschaft und der Gesellschaft, die von ständig wachsender Dynamik gekennzeichnet ist.

Teil des wissenschaftlichen Ausschusses sind:

Präsident

Prof. Avv. Marino Marinelli (Ordinario di diritto processuale civile presso l’Università di Trento)

Mitglieder

Prof. Avv. Francesco Schurr (Ordinario di diritto commerciale e dei Trust presso l’Università di Vaduz – Liechtenstein) • Dott. Umberto Giacomelli (Giudice presso il Tribunale di Belluno) • Dott. Maurizio Postal (Dottore commercialista, già Presidente dell’Ordine dei commercialisti di Trento e Rovereto)